Wikinger-Rune des Schutzes

0 Kommentare

Die skandinavischen Völker verwendeten zur Kommunikation ein Runenalphabet, das"Futhark" genannt wird. Abgesehen von der praktischen Bedeutung eines Alphabets hat das Futhark bekanntermaßen viele Bedeutungen. In der nordischen Mythologie werden die Runen den Menschen von den Göttern gegeben, und sie verbinden die Menschen mit dem Kosmos und dem Göttlichen.

Die Wikinger gaben jeder Rune eine Bedeutung und eine Kraft. In diesem Artikel werden wir die Runen besprechen, die einer Person oder einem Ort Schutz bieten. Unter den 24 Runen des Futharks werden wir über die dritte"Thurisaz" und die fünfzehnte"Algiz" sprechen.

Die Wikinger-Schutzrune Thurisaz

Thurisaz ist der dritte Buchstabe/die dritte Rune des Futhark, er sieht ein bisschen aus wie ein p, hier ist es"ᚦ".

rune de protection thurisaz

Ihm wird eine schützende Wirkung zugeschrieben, da seine Form an die Dornen einer Brombeere oder einer Rose erinnert. Diese Ähnlichkeit macht uns klar, dass es sich um einen aggressiven Schutz handelt, diese Rune ist kein Schild, sondern ein Gegenangriff.

Aus diesem Grund wird er mit aggressiven Tieren wie dem Skorpion verglichen. Wir werden hier nicht näher darauf eingehen, aber die Runen sind an Symbole wie Tiere, Steine oder astrologische Zeichen gebunden. Bei der Rune Thurisaz zum Beispiel heißt es, dass sich ihre Schutzkraft in Gegenwart von Hämatit oder rotem Jaspis verzehnfacht.

In unseren modernen Zivilisationen sind die Runen der Wikinger weniger präsent, kommen aber wieder in Mode. So können wir beispielsweise feststellen, dass die Form der Rune Thurisaz im irischen Alphabet noch vorhanden ist. Wie das Lateinische ist auch das Altnordische, das Futhark, der Ursprung vieler Wikingersprachen.

Das Interesse an der nordischen Mythologie aufgrund der zahlreichen Fiktionen rund um dieses Thema hat die Menschen wieder dazu gebracht, sich zu fragen, welche Kräfte die Runen der Wikinger haben, und Runen finden sich zum Beispiel auf Schmuck oder Tätowierungen wieder.

Um noch einmal auf Thurisaz zurückzukommen: Er soll eine kreative und männliche Energie hervorrufen. Sie verkörpert sowohl die Verteidigung als auch den Angriff, wobei sie den Angriff als Mittel zum Schutz einsetzt. Es wird auch gesagt, dass sie großen Veränderungen vorausgeht und ihren Träger durch schmerzhafte Übergänge begleitet, bis sie ihn an sein Ziel bringt.

Die Rune Thurisaz sagt uns: "Weiche nicht vor Hindernissen zurück, bereite dich gut vor, bevor du dich engagierst, und nimm die Schläge auf dich"

Es gibt eine zweite Rune, die den Schutz verkörpert..

Die Wikinger-Schutzrune Algiz

Algiz ist der fünfzehnte Buchstabe/Rune des Futhark, er sieht aus wie ein Dreizack, hier ist es"ᛉ".

rune de protection algiz

Auch ihr wird eine schützende Tugend zugestanden, nur dass diese eher auf der geistigen Ebene angesiedelt ist. Sie ist Teil der Runen, denen magische Kräfte nachgesagt werden, und wird daher häufig in der Wahrsagerei verwendet. Er vertreibt negative Energien und Gedanken.

Im Gegensatz zum Thurisaz, der uns mehr zur persönlichen Entwicklung führt, spricht Algiz von göttlichem Schutz, der sofort und wirksam ist, ein bisschen wie ein Schutzengel. Diese Rune wird z. B. auch "Odins Speer" genannt und verkörpert die Präzision und die Kraft, alles Böse, das sich einem in den Weg stellt, zu vernichten.

Wahrsagerei und Schamanismus waren in der Wikingerkultur sehr präsent, daher waren magische Runen sehr wichtig und ebenso wichtig wie die eher rationalen Runen.

Das Tragen der Schutzrunen

Jetzt kennst du die Schutzrunen der Wikinger, und du kannst versuchen, sie in dein Leben zu integrieren, wenn du das Gefühl hast, dass sie dir helfen werden. Sie können dies tun, indem Sie sich tätowieren lassen oder sie in Ihr Haus malen. Sie können auch Kleidung oder Schmuck mit diesen Wikingersymbolentragen.

Wir überlassen es Ihnen, Ihr Schiff zu besteigen und unsere Website weiter zu durchstöbern, um weitere Geschichten aus der nordischen Mythologie zu entdecken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor Veröffentlichung überprüft
Sie haben sich erfolgreich registriert!
Diese E-Mail wurde registriert